Egal ob geritten oder frei auf der Koppel, die Begeisterung für Pferde begleitet mich schon mein Leben lang. Umso erstaunter bin ich bis heute über den Umgang mit dem Partner Pferd, wie er auf einigen Turnierplätzen und in Reitställen zu sehen ist. Der Zwang und das Unverständnis für das Tier machen mich oft sprachlos und traurig. Die Idee von Harmonie und Leidenschaft dem Pferd gegenüber scheint bei Reitern nicht gleichermaßen ausgeprägt zu sein. Zu diesem Preis wollte ich nie mit den Pferden arbeiten.

 

So ging mein Blick von Turnierplätzen hinüber zur klassisch barocken Reitweise. Ein Pferd mit scheinbar müheloser Leichtigkeit förmlich unter dem Sattel tanzen zu lassen, dass war es, was mich faszinierte. Fernab vom Leistungs- und Erfolgsdruck. Es war mir immer schon ein Rätsel, wie ein 3-jähriges Pferd bereits "ready to show" sein konnte.

 

Durch jahrelange Arbeit in verschiedenen Ausbildungsställen sowie zahlreichen Fortbildungen bei namenhaften "Horsemans" der klassischen Szene, kann ich heute auf einen großen Erfahrungsschatz im Umgang und der Ausbildung von Pferden zurückgreifen. Ich arbeite u.a. mit den Grundlagen des Natural Horsemanships, der Zirzensik & Freiheitsdressur sowie der klassisch barocken Reiterei. Ich halte mich an keinen festen Weg - ich suche mir das, was mir und meinem Pferd Spaß macht und uns zusammen- und weiterbringt. Ich orientiere mich an den alten Reitmeistern, die mit Ihren Lektüren und Ansichten die klassische Pferdeausbildung zu dem gemacht haben, was sie heute ist. Ohne Druck und Gewalt, mit logisch aufgebauten Lektionen. Ohne Zeitdruck! Das Pferd bestimmt immer das Tempo der Ausbildung. Für mich steht in der täglichen Arbeit mit dem Pferd stets das Vertrauen und der Respekt an erster Stelle.

 

Weitere Gedanken zu meiner Arbeit mit den Pferden findest du unter meiner Philosophie.

 

"Wir müssen heute nicht reiten. Wir haben den Luxus mit unseren Pferden die Zeit schön zu verbringen."

(Bent Branderup)  

 


Weiterbildungen & Zertifikate

"Bildung hat die Kraft unsere Welt zu verändern. Individuelle Bildung ist der Grundstein dafür,

dass wir unser volles Potential entfalten können und einen Unterschied machen für andere."

(Nelson Mandela)

Daher heißt es für mich immer wieder über den Tellerrand zu schauen, um mich selbst weiterzubilden!

 

Vom April 2016 bis zum März 2018 nahm ich bei Janna Behrens vom EQUInstitut an einer  Weiterbildung (24-teilge Reihe interaktiver Fachseminare) rund um die angewandte klassische Reitkunst teil. Diese Weiterbildung dauerte zwei Jahre und erstereckt sich über die Grundlagen der klassische Reitkunst. Hier erfährst du mehr über Janna Behrens und Ihrem EQUInstitut.

 

Darüber hinaus bilde ich mich regelmäßig bei klassisch barocken Ausbildern weiter. Die vergangenen Termine findest du hier

Im Bild: Ich im Training bei Irene Raab-Hinrichs.

Zertifikate

Galerie

Kontakt

Klassische Pferdeausbildung - Nadin Brenke

 

Mobiler Unterricht, Beratung und Serviceleistungen  rund um die Landeshauptstadt Schwerin

Weitere Strecken und Tages- & Wochenendkurse auf Anfrage.

  

Tel: 0173 / 41 90 882

E-Mail: kontakt@klassische-pferdeausbildung.com

www.klassische-pferdeausbildung.com

 

All Rights Reserved. Alle auf dieser Website verwendeten Texte, Logos und Bilder sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum des Herstellers, Webseitenbetreiber und Inhabers.

Das Kopieren ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Betreibers, Inhabers und Besitzers möglich. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.